Südkoreas größtes öffentliches Blockkettenprojekt, ICON (ICX), kündigte am 8. April seinen neuen Konsensalgorithmus Loop Fault Tolerance 2.0 (LFT 2.0) an.

Der neue Algorithmus behauptet, Leistungsverbesserungen in Bezug auf Skalierbarkeit und Netzwerkbandbreite gegenüber den beliebten PBFT-Konsensustypen (Practical Byzantine Fault Tolerance) zu erzielen, ohne die Sicherheit zu beeinträchtigen.

Test und Erfahrungen mit Immediate Edge

Innovation reduziert die Netzwerklast und verbessert den Durchsatz

Das Weißbuch LFT 2.0 und Immediate Edge wurde heute nach dreijähriger Forschungs- und Entwicklungsarbeit auf Github veröffentlicht. Es ist das erste Mal, dass ein südkoreanisches Team erfolgreich Innovationen zu diesem Element der Blockkettentechnologie durchgeführt hat.

PBFT-basierte Algorithmen, wie sie z.B. von Kryptowährungen wie EOS und Cosmos verwendet werden, benötigen eine große Anzahl von Nachrichtenaustauschen, um einen Konsens über einen neuen Block zu erzielen. LFT 2.0 reduziert den erforderlichen Nachrichtenverkehr von drei auf zwei Schritte, was eine schnellere Abstimmung und eine Verringerung der Netzwerklatenz ermöglicht.

Sicherheit des Algorithmus unabhängig geprüft

Der Algorithmus wurde außerdem von einem Team des Korean Advanced Institute of Science and Technology (KAIST) unabhängig auf seine Sicherheit geprüft. Wie Cointelegraph berichtete, äußerte dasselbe Team im vergangenen Jahr Bedenken bezüglich des Stellarnetzes. Im Zusammenhang mit LFT 2.0 sagte das KAIST-Team, dass es Bedenken über das Stellarnetz geäußert habe:

„Wir analysierten einen Konsensalgorithmus namens LFT 2.0, der von einem Blockkettensystem, ICON, verwendet wird. Wir haben bewiesen, dass LFT 2.0 die Sicherheit und Lebendigkeit erfüllt, wobei eine bestimmte Annahme erforderlich ist, um die Lebendigkeit zu beweisen.

Bauen für die Zukunft

ICON ist das größte Kryptowährungsprojekt in Südkorea und zielt darauf ab, ein hybrides dezentralisiertes Netzwerk aufzubauen, das Brücken zwischen autonomen Online-Communities und anderen Blockketten schlägt.

ICX ist derzeit die acht meistgenutzte Blockkette weltweit. Sie wird als Nummer 42 in Bezug auf die Marktkapitalisierung eingestuft und ist mit einem Wert von über 100 Millionen US-Dollar im ersten Quartal 2020 die zweitbeste Marke.

LFT 2.0 soll noch in diesem Jahr eingeführt werden, und die ICON Foundation setzt große Hoffnungen in die Zukunft. ICONs Gründer, Min Kim, erklärte:

„Wir sind stolz auf unsere Errungenschaften mit LFT 2.0. Dies allein zeigt schon deutlich, warum ICON das koreanische Spitzenprojekt ist. Aber, wir haben noch viel Arbeit vor uns … LFT 2.0 ist ein harter Beweis dafür, dass ICON und Korea jetzt über die technischen Fähigkeiten verfügen, um Kopf an Kopf mit globalen Blockkettenprojekten wie Ethereum zu innovieren“.