Warum Schweden die Revolution der Kryptowährungen anführt

Wenn Sie die Worte „Bergbau“ und „Schweden“ hören, wird es Ihnen vergeben, wenn Sie sofort an die berühmten Eisenerzminen des Landes denken. Aber heutzutage dreht Schweden die Köpfe, indem es mit einer völlig neuen Art des Bergbaus den Grundstein legt.

Bitcoin: Einige nennen die bekannteste Kryptowährung der Welt eine Modeerscheinung, andere nennen sie die Zukunft. Software wie Bitcoin Era machen den Bitcoin zu einer richtigen Währung. Was auch immer es sein mag, es ist unbestreitbar, dass es eine faszinierende Alternative zur traditionellen Währung darstellt.

Schweden hat Bitcoin Era begeistert angenommen und marschiert an der Spitze der Revolution der Kryptowährungen.

„Schweden gehört zu den führenden Ländern im globalen Bitcoin-Markt“, bestätigt Claire Ingram Bogusz, Forscherin an der Stockholm School of Economics, die sich auf Bitcoin und andere Kryptowährungen spezialisiert hat.

„Es gibt hier ein sehr hohes Maß an Wissen und eine hohe digitale Kompetenz im Fintech-Raum“, sagt sie und verweist auf Stockholms Status als zweitgrößtes FinTech-Drehkreuz in Europa.

„Wir sind vielleicht nicht so groß wie Hongkong oder London, aber es ist schwer, dieses Maß an digitaler Kompetenz in anderen Finanzzentren zu finden.“

Bitcoin (BTC) wurde erstmals 2009 eingeführt und entsteht im Rahmen eines Prozesses, der als Mining bezeichnet wird. Das Peer-to-Peer-Netzwerk basiert auf einer Technologie namens „Blockchain“, einem gemeinsam verwalteten öffentlichen Ledger, um Transaktionen zu erfassen und zu verifizieren.

Abuzz mit Bitcoin und Blockchain

Sobald eine Transaktion Teil der Blockchain ist, kann sie nicht mehr rückgängig gemacht oder in irgendeiner Weise verändert werden. Das bedeutet, dass die Technologie genutzt werden kann, um Vertrauen in jede Transaktion aufzubauen – von der Stimmabgabe bei einer Parlamentswahl bis hin zur Revolutionierung der Lieferketten in praktisch allen Branchen.

bitcoin era bank

„Je effizienter die Blockchain wird, desto größer ist die Möglichkeit, dass die Technologie weltweit eingesetzt wird“, erklärt Ingram Bogusz.

Und wenn es soweit ist, wird Schweden einen Vorsprung haben. Das ganze Land ist voll von Bitcoin- und Blockchain-Aktivitäten.

Von Malmö im Süden, wo das Zahlungslösungsunternehmen Plingpay die Blockchain von Bitcoin als Brücke zwischen den traditionellen Währungen nutzt, bis Boden im hohen Norden, wo mehrere Krypto-Mining- und Blockchain-Unternehmen Rechenzentren eingerichtet haben, hat Schweden seine Position als Hotspot für Experimente und Innovationen im Bereich Krypto-Währung gefestigt.

Erfahren Sie, wo Sie Krypto-Mining in Schweden etablieren können.

Aber wie Nils Lindh, Data Center Business Developer bei der Boden Business Agency, betont, kann die Blockchain-Infrastruktur für viel mehr als nur Bitcoin genutzt werden.

„Es ist ein riesiges Buch von Transaktionen, die in keiner Weise manipuliert werden können. Es kann Identitäten, Werte und Eigentum beinhalten“, sagt er.

„Zum Beispiel könnte es Ihre Stimme bei einer Parlamentswahl halten und jede Spekulation, an der die Stimmen manipuliert wurden, entfernen.“

Lindh erklärt weiter, dass Blockchain das Potenzial hat, bestehende Lieferketten in allen möglichen Branchen völlig zu unterbrechen.

„Zum Beispiel, wenn eine Fluggesellschaft ein Ersatzteil für eines ihrer Flugzeuge benötigt, könnte sie mit der Blockchain genau dieses Teil verfolgen und es würde viel weniger kosten als die aktuelle Lieferkette, die vorhanden ist. Und sie können sicher sein, dass sie das richtige Teil für das richtige Flugzeug zur richtigen Zeit bekommen.“

Tatsächlich ist Schwedens Umarmung der Blockchain nicht auf Kryptowährungen beschränkt. Die offizielle Grundbuchbehörde des Landes, Lantmäteriet, befindet sich inmitten eines bahnbrechenden Projekts, das untersucht, wie das Versprechen der Blockchain vom „digitalen Vertrauen“ bei Immobilientransaktionen angewendet werden könnte.

Die Behörde kooperierte mit Banken und dem Telekommunikationsunternehmen Telia, um „Smart Contracts“ für eine Blockchain zu erstellen, die es Käufern und Verkäufern ermöglichen, mit digitalen Signaturen einen Immobilienverkauf abzuschließen.

Aber wie ist aus einem versteckten Land in den Nordischen Ländern ein bescheidenes Nervenzentrum für den digitalen Handel geworden?

Die vielen natürlichen Vorteile Schwedens bieten eine Erklärung dafür, warum es für Bitcoin-Unternehmen so attraktiv ist. Bitcoin-Mining ist eine energieintensive Arbeit, die viel Wärme erzeugt, weshalb Mineure Standorte mit kostengünstiger Wasserkraft suchen.

Dieser Beitrag wurde unter Trader veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.